11.11. Hexentaufe

Hildboltsweier setzt bei der Fasenteröffnung neue Maßstäbe. Denn seit diesem Jahr machen die Freien Mondschein-Hexen Offenburg-Ortenau das Jergerheim zum Hexenkeller. Die Narrenzunft Freie Mondscheinhexen e.V. Offenburg-Ortenau existiert seit 1995 und ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Am 11.11. geht’s in Hildboltsweier los: Auf dem Programm stehen neben der Ehrung der „Elfjährigen“ auch die Hexentaufe von neuen Hexen. Während ein buntes Programm für gute Stimmung sorgen wird, bringt die Ehrung der Mitglieder, die elf Jahre Mitglieder der Zunft sind, einen Ruhepunkt.

Der Höhepunkt des Hexenwahns wird die Hexentaufe sein. Die Anwärter und Anwärterinnen werden nach einjähriger Probezeit getauft. Unter Anteilnahme aller Anwesenden werden die einen Hexen-Brei essen und sich dann einer sehr feuchten Taufe über dem Hexenkessel unterziehen müssen. Dann werden sie von den ausführenden Hexen mit dem großen Zunftstempel markiert. Die Auftaktveranstaltung der Mondschein-Hexen klingt erst spät nach Mitternacht aus.

Alle Täuflinge müssen einen Taufpaten und gute Laune mitbringen und natürlich die Hemmung zuhause lassen. Alle anderen dürfen sich freuen, endlich mal wieder ins Häs zu schlüpfen. Ein ganz besonderen Aufruf richtet sich auch an die ganz Neuen und an neugierige Gäste aus Hildboltsweier am 11.11. mitzufeiern und sich gegenseitig vorzustellen.

Werbeanzeigen